Lixada Outdoorlampe mit integriertem Insektenvernichter

Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen steigen –  der Frühling steht vor der Tür und damit verbunden verbringt man wieder mehr Zeit im Freien.

Daher heute im Test die Outdoorlampe von Lixada* mit integriertem Insektenvernichter.

Qualität

Die Lampe ist sehr kompakt gehalten und macht optisch einen guten Eindruck. Die Verarbeitung ist gut. Die Technik mit dem Schraubbaren Lampenschirm, der gleichzeitig im zusammengebauten Zustand den Insektenvernichter schützt, ist gut. Ebenfalls wird das Packmaß dadurch reduziert. Gerade für Wanderungen, etc. ist diese Funktion sehr gut.

Die Schwachstelle ist meiner Meinung nach die Aufhängung. Bei mir fällt die Metallsicherungsfalle immer wieder ab Klar geht es auch ohne, aber wenn sie schon vorhanden ist, dann sollte sie auch richtig funktionieren.

Nutzung

Die Lampe wird per Micro-USB aufgeladen und kann, falls der interne Akku leer ist, per Powerbank betrieben werden. Die Nutzung ist sehr einfach. Lampenschirm abdrehen, einmal in der Hand wenden und wieder aufschrauben. Eingeschaltet wird die Lampe mitteln Button auf der Seite. Beim ersten Tastendruck strahlen die 3 LEDs mit voller Leistung von ca. 180 Lumen, ein weiterer Klick reduziert die Leistung auf 90 Lumen, ein dritter Klick dimmt die LEDs auf 30 Lumen, was meiner Meinung immer noch recht hell ist. Mit dem vierten Klick wird die Lampe ausgeschaltet. Der zweite Button ist für die Insektenvernichtung vorgesehen, mit einem Klick werden die 4 UV-Leds und das Elektrogitter angeschaltet.

Je nach Leuchtstärke hält der Akku zwischen 10 und 18 Stunden, einen schönen Sommerabend im freien mit Insektenvernichter ist also problemlos möglich und funktioniert im Praxistest sehr gut. Die meisten Insekten (vorrangig Mücken) werden von dem Licht angezogen und werden in dem Elektrogitter schnell getötet.

Fazit

Eine schöne Outdoorlampe mit Insektenvernichtungsfunktion* die durch ihre Bauweise und Einfachheit punktet. Lediglich der Aufhängebügel bzw. dessen Sicherung sollte überarbeitet werden.

4 von 5 Sternen von mir

Bild: Amazon.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.